Scroll

Schmerztherapie

sanft und wirkunsgvoll

Akute und chronische Schmerzen, überwiegend des Bewegungsapparates, sind mit Abstand der häufigste Grund um therapeutische Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Bei den verschiedensten Schmerzzuständen lege ich viel Wert darauf, die eigentliche Ursache zu suchen und den Schmerz dauerhaft zu behandeln.

Beispielhaft hier nur einige typische Schmerzzustände:

  • Rückenschmerzen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Arthrosen
  • Ischias
  • Trigeminusneuralgie
    usw.

Zur Behandlung setze ich bewährte Methoden wie Dorn, Breuss und Kinesiologie ein. Desweiteren stehen Frequenztherapien wie die Scenar-Frequenztherapie oder TENS-PowerTube oder auch Farbakupressur zur Verfügung.

Für eine grundlegende Ursachenbehandlung bevorzuge ich die Diagnose- und Therapiemethoden der Energiemedizin, da diese sich hervorragend zur ursächlichen Schmerzbehandlung eignen. Hierbei laden wir zunächst die Energiespeicher des Körper aus, wie unter PSEnergy beschrieben, und dadurch wird der Körper wieder regulationsfähig und es kann an den eigentlichen Problemen gearbeitet werden.


Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Die Dorn-Therapie ist eine manuelle Therapie, die in den 1980er Jahren von Dieter Dorn entwickelt wurde. Bei dieser Therapie beginnt man mit der Betrachtung der Beinlängendifferenz, worauf viele Fehlstellungen der Wirbelsäule beruhen. Nach Ausgleich einer eventuell bestehenden Beinlängendifferenz betrachtet man das Becken, die Wirbelsäule und alle weiteren Gelenke.

Diese Therapieform hat sich bei vielen Schmerzzuständen des gesamten Bewegungsapparates bewährt, wie beispielsweise

  • alle Arten von Rückenschmerzen
  • Muskelverspannungen
  • Tennis- oder Golfer-Ellenbogen
  • sog. Hexenschuß
    usw.

 


Scenar PhysioKey Frequenztherapie
Scenar PhysioKey
Scenar PhysioKey

Der Scenar PhysioKey kann bei sehr vielen akuten wie auch chronischen Beschwerdebildern vor allem in Bewegungsapparat eingesetzt werden.
Über eine Stimulation mittels biofeedbackgesteuerter Impulse wird die Selbstheilung und -regulation angeregt.

Mit Hilfe des Physiokey lassen sich drei Behandlungsarten vereinen, die Bioregulation, die Diagnostik und die Keyphorese. Mittels Keyphorese lassen sich Lösungen, Salben, Cremes oder Gele tiefer in die Haut einbringen und somit wird die Wirkung des Mittels verstärkt. Ziel der Therapie ist eine rasche Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung.

Bewährt hat sich diese Therapie u.a. bei

  • Neuralgien
  • Weichteilverletzungen
  • Phantomschmerzen
  • Sportverletzungen, wie Prellung, Zerrung, Verstauchung,...
  • Narbenentstörung
  • Verspannungen
  • Rücken-, Gelenk-, Bänder- und Muskelschmerzen
  • Funktionelle Störungen
  • Über Meridiane und Triggerpunkte lassen sich auch Organe positiv beeinflussen, wie bspw. bei Nasennebenhöhlenentzündung (akute oder chronische Sinusitis)
    usw.




PSEnergy - Positive Selbst-Entwicklung durch Energie
Reba Testgerät zur PSEnergy
Reba Testgerät zur PSEnergy

(nach Dr. med. Ulrike Güdel)

Die ganzheitliche, medizinische Methode wurde ursprünglich von Dr. Reimar Banis und seiner Frau Dr. Ulrike Banis (heute Güdel) unter dem Namen PSE Psychosomatische Energetik entwickelt.
Mittlerweile wurde diese sehr wirkungsvolle Methode von Frau Dr. Ulrike Güdel weiterentwickelt zur PSEnergy Positive Selbst-Entwicklung durch Energie.

Alles was lebt, wird mit Energie durchströmt, stockt dieser Energiefluß oder ist er blockiert, kommt es zu vielfältigen Störungen und Krankheiten.
Zudem benötigen wir für das reibungslose, gesunde Funktionieren unseres Körpers, Geist und Seele ausreichend Energie auf allen Ebenen. Fehlt diese Energie, fehlt die Kraft zum Handeln. Hierdurch fühlen wir uns nicht mehr funktionsfähig, müde, erschöpft, antriebslos, vergesslich und sind anfällig für allerlei Krankheiten wie z.B. Entzündungen, Allergien und sehr viele chronische Symptome.

Die Diagnostik der Energiestörung wird mit Hilfe eines Testgerätes mit Testlösungen und einem kinesiologischen Muskeltest durchgeführt.
Der Körper wird direkt befragt und somit gibt der Organismus selbst vor, welche Bereiche gerade zur Bearbeitung und Lösung anstehen.
Hierdurch wird eine Überforderung des Körpers vermieden und die Eigenregulation gestärkt.
Mithilfe spezieller homöopathischer Mischungen werden die Energieblockaden dann effektiv behandelt, sodass sich dann im Verlauf der Behandlung auch körperliche Probleme auflösen können.





Kinesiologie
Zubehör zur Kinesiologie
Zubehör zur Kinesiologie

(nach Reichold)

Das Verfahren der Angewandten Kinesiologie geht auf den amerikanischen Chiropraktiker George Joseph Goodheart zurück. In den 1960er Jahren beobachtete er enge Zusammenhänge zwischen der Muskulatur und dem Zustand bestimmter Organfunktionen. Er stellte fest, dass er die Muskelkraft schwächen konnte, indem er während des Muskeltests Körperzonen berührte, die nicht voll funktionsfähig waren.

Im Laufe der Zeit wurde die Angewandte Kinesiologie erweitert. Applied Kinesiology (AK) gilt als Urform der Angewandten Kinesiologie und ist ein komplexes Diagnose- und Therapiesystem mit verschiedenen funktionellen neurologischen Tests.

In der Kinesiologie arbeitet man mit dem sogenannten Muskeltest. Die Kinesiologie geht davon aus, dass sich der funktionelle Zustand des Organismus anhand der Muskelspannung feststellen lässt. So spiegeln sich psychische und körperliche Vorgänge immer auch im Funktions- und Spannungszustand der Muskeln wider. Auf negativen Stress reagiert der Muskel in der Regel durch eine Abnahme der Spannung. Andere Faktoren, die die Muskelkraft beeinflussen, sind Emotionen, unverträgliche Substanzen oder bestimmte Informationen.

Die Holistisch-Medizinische Kinesiologie nach Reichold vereint verschiedene Teilbereiche der Kinesiologie, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der naturheilkundlichen Praxis. Es sind Elemente enthalten aus Applied Kinesiology, Touch for Health, Kinesiologie nach Klinghardt, Psycho-Kinesiologie u.a.

Ergänzend werden Methoden aus der Klopfakupressur und Meridiantechniken eingesetzt.





Breuss Massage
Johanniskrautöl für die Breuß-Massage
Johanniskrautöl für die Breuß-Massage

Diese manuelle Therapie ist eine energetisierende Wirbelsäulenmassage, mit deren Hilfe die Rückenmuskulatur gelockert werden kann. Die Massage wirkt sehr beruhigend unter anderem durch den Einsatz von Johanniskraut-Öl und der Aktivierung des vegetativen Nervensystems. Die gesamte Rückenmuskulatur und das autonome Nervensystem wird entspannt.
Diese Massage kann sehr gut mit der Dorntherapie kombiniert werden.

Eingesetzt werden kann die Breussmassage unter anderem bei

  • Muskelverspannungen
  • Myogelosen
  • Rückenschmerzen
  • Nervosität, Unruhe und Stress
  • Psychosomatischen Beschwerden
    usw.




TENS-Therapie mit PowerTube®
PowerTube
PowerTube

(entwickelt von Dipl.-Ing. HTL Martin Frischknecht)

PowerTube® arbeitet auf dem Gebiet der transkutanen elektrischen Nervenstimulation, kurz TENS-Technik genannt. Seit Jahren werden sie erfolgreich zur Behandlung von Schmerzen und verschiedensten Beschwerden eingesetzt.

Die Hochfrequenzen der PowerTube® TENS-Therapie-Technik können folgende positive Wirkungen auf den menschlichen Organismus haben:

  • Anhebung der Körperenergie
  • Molekulare Strukturen kommen wieder zurück in ihr eigenes Ordnungssystem
  • Energetische Blockaden können sich auflösen
  • Körpereigene Regenerationskräfte werden mobilisiert
  • Entgiftung und Entschlackung
  • Stärkung des Immunsystems




Schmerztherapie

Schmerztherapie

mehr Informationen
Pflanzenheilkunde

Pflanzenheilkunde

mehr Informationen
Energiemedizin

Energiemedizin

mehr Informationen

Drucken